Workshops 2019

Module

0 │ AUFTAKTVERANSTALTUNG │ GROSSER SAAL LANDESBUCHHALTUNG GRAZ Burggasse 13, 8010 Graz

Freitag, 11. Jänner 2019, 14 – 16.30 Uhr │ Mag.a (FH) Christiane Otter, Mag.a Erika Krenn-Neuwirth

Eröffnung und Begrüßung durch Nationalrätin Mag.a Elisabeth Grossmann  und Landesrätin Mag.a Ursula Lackner. Der Auftakt dient dem Kennenlernen und der Information: Vorstellung des Lehrgangs, Organisatorisches.

17 – 19 Uhr BEGEGNUNGEN SCHAFFEN mit Mag. Martin Haidvogl „Einstieg ins Gemeinderecht verständlich erklärt“

1 │ ICH ALS POLITIKERIN │ Zeltweg

1. Durchgang: Samstag, 2. Februar 2019, 9 – 17.30 Uhr │ Mag.a Conny Wernitznig
2. Durchgang: Samstag, 9. Februar 2019, 9 – 17.30 Uhr │ Mag.a Conny Wernitznig

Gast: Dr.in Bibiane Puhl, Geschäftsführerin Regionalmanagement Obersteiermark West

Frauen in der Politik sind wichtig, weil Politik ein Abbild unserer Gesellschaft ist. Und diese Gesellschaft braucht Frauen, die entwickeln, mitgestalten, entscheiden. Allerdings mit Rahmenbedingungen, die für Frauen passen. Diese zu definieren, ist das Ziel dieses ersten Workshops.

18 – 20 Uhr BEGEGNUNGEN SCHAFFEN mit: Zweite Landtagspräsidentin Manuela Khom, LAbg. DI.in (FH) Lara Köck
Schirmherrschaft Kamingespräche: Bürgermeister Hermann Dullnig

2 │ ERMUTIGUNG ZUR MACHT │ Graz

1. Durchgang: Samstag, 9. März 2019, 9 – 17.30 Uhr │ Elke Edlinger
2. Durchgang: Samstag, 16. März 2019, 9 – 17.30 Uhr │ Elke Edlinger

Gast: Regionalmanagement steirischer Zentralraum

An diesem Tag schärfen wir unsere Analysefähigkeiten rund ums Thema Macht. Wo und wie nehme ich Macht wahr? Wie wird sie inszeniert? Welche geschlechtsspezifischen Zuschreibungen beobachten wir? Die Teilnehmerinnen reflektieren auch ihre eigenen Haltungen im Zugang zur und in der Anwendung von Macht. Denn dies hilft, den eigenen „Werkzeugkoffer“ zu erweitern, um freier und zielgerichteter in der Politik agieren zu können.

18 – 20 Uhr BEGEGNUNGEN SCHAFFEN mit Landesrätin MMag.a Barbara Eibinger-Miedl, Bundesrätin Mag.a Elisabeth Grossmann, Landesrätin Mag.a Ursula Lackner, Klubobfrau Barbara Riener, Nationalrätin Andrea Michaela Schartel, Stadträtin Mag.a Judith Schwentner
Schirmherrschaft Kamingespräche: Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl

3 │ STRUKTUREN, STRATEGIE UND KOMMUNIKATION │Kapfenberg

1. und 2. Durchgang:
Samstag, 6. April 2019, 10 – 13 Uhr │ FH-Prof.in MMag.a Dr.in Kathrin Stainer-Hämmerle

Frauen sind bis heute in politischen Funktionen unterrepräsentiert. Die Gründe dafür und warum es Frauen immer noch besonders schwer haben in der Öffentlichkeit sind zentrale Inhalte des Workshops. Bei der Analyse wollen wir aber nicht Halt machen, sondern gemeinsam an Strategien arbeiten, die „gläserne Decke des Machtanspruches“ zu durchbrechen. Unterschiedliche Frauenrollen sind dabei ebenso Thema wie eine realistische Betrachtung von Frauensolidarität und anderen Allianzen.

14 – 17 Uhr │ Heidi Glück
Um die Karriereleiter erfolgreich zu erklimmen, sollte jede Frau ein verlässliches Rüstzeug mit dabeihaben. Geschickte Strategie und kluge Kommunikation sind nur ein Erfolgsfaktor. Eine sichere Balance wie man hinter den Kulissen und in der ersten Reihe brilliert, ein anderer.

4 │ALS POLITIKERIN IM GESPRÄCH │Weiz

1. Durchgang: Freitag, 10. und Samstag, 11. Mai 2019 │ Lisa Rücker
2. Durchgang: Freitag, 24. und Samstag, 25. Mai 2019 │ Lisa Rücker

Gast: Horst Fidlschuster, Geschäftsführer Regionalmanagement Oststeiermark

Freitag, 15 – 18 Uhr
Kommunikation und die öffentliche Rede – besondere Herausforderungen (WISSEN)

18.30 – 20 Uhr BEGEGNUNGEN SCHAFFEN Politikerinnen erzählen aus der Praxis und erörtern ihre ganz besonderen Strategien (AUSTAUSCH) mit Betriebsratsvorsitzende Tanja Hierzberger, Anna Harrer (Bezirksvorsitzende von „Frau in der Wirtschaft“), Mag.a art Inge Wurzinger (selbstständig)
Schirmherrschaft Kamingespräche: Bürgermeister Erwin Eggenreich

Samstag, 9 – 17 Uhr
Training konkreter Situationen, auch vor Kamera und Mikro (ÜBEN)

5 │ AUF SICH AUFMERKSAM MACHEN – GUTE TEXTE SCHREIBEN – MIT VORURTEILEN UMGEHEN│Bruck an der Mur

1. Durchgang: Samstag, 15. Juni 2019, 9 – 17 Uhr │ Ulrike Patz und Mag.a Sonja Berger
2. Durchgang: Samstag, 15. Juni 2019, 9 – 17 Uhr │ Ulrike Patz und Mag.a Sonja Berger

Wer weiß, wie Medienmenschen ticken, kann leichter ihre Aufmerksamkeit gewinnen. Wer erkannt hat, was gute Texte ausmacht, kann besser selber solche Texte schreiben. Und wem bewusst ist, dass unsere Welt voller Vorurteile ist, der kann sich eher dagegen wappnen. In diesem Block erfahren Sie, wann und wie Sie am besten an Medien herantreten, Sie erhalten Tipps, wie einem gute Texte leichter von der Hand gehen, und schärfen Ihren Blick für den Umgang mit Vorurteilen gegenüber Frauen bzw. Politikerinnen.

18.30 – 20 Uhr BEGEGNUNGEN SCHAFFEN mit Mag.a Maria Pernegger (media affairs) – „Mediale Männerwelt – über Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit von Frauen in der Öffentlichkeit“

6 │ GESTÄRKT UND WIRKUNSVOLL DURCH PERSÖNLICHE RESILIENZ │

1. Durchgang: Samstag, 14. September 2019, 9 – 17 Uhr │ Mag.a Ingrid Preissegger
2. Durchgang: Samstag, 28. September 2019, 9 – 17 Uhr │ Mag.a Ingrid Preissegger

Resilienz ist die Fähigkeit, schwierige und fordernde Situationen durch Rückgriff auf vorhandene Potenziale und Ressourcen zu meistern und als Anlass für Entwicklung zu nutzen. Das Seminar bietet durch Impulse, Methoden, Reflexion und durch den kollegialen Austausch die Möglichkeit, für sich Wege zu mehr persönlicher Resilienz zu entwickeln.

7 │ DAS HANDWERK DES PROJEKTMANAGEMENTS │

1. Durchgang: Samstag, 5. Oktober 2019, 9 – 17 Uhr │Dorothea Sauer, Heide Cortolezis MSc. MBI
2. Durchgang: Samstag, 5. Oktober 2019, 9 – 17 Uhr │Dorothea Sauer, Heide Cortolezis MSc. MBI

Kommunale gleichstellungsorientierte Projekte initiieren und akquirieren, entwickeln, begleiten, bewerten und kontrollieren sowie dem richtigen Zeitpunkt für BürgerInnenbeteiligung.

8 │ EMPOWERMENT STATT DIFFAMIERUNG │

1. Durchgang: Samstag, 9. November 2019, 9 bis 13 Uhr │ Mag.a Edith Zitz
2. Durchgang: Samstag, 16. November 2019, 9 bis 13 Uhr │ Mag.a Edith Zitz

Eine faire Kommunikationskultur ist leider nicht immer Standard. Mehr und anders als männliche Kollegen erleben Politikerinnen Entwertungen bis hin zu Diffamierungen, oft auch gegen ihr privates Umfeld. Der Workshop liefert einen Überblick über erwartbare Phänomene, informiert über die rechtliche und mediale Dimension und bietet mit konkreten „user stories“ (Fallgeschichten) ein Repertoire an Maßnahmen, um auch in belastenden Auseinandersetzungen klar und präsent zu sein. Netzwerke sind dabei besonders wichtig.

 

Teil 2: 14 – 17 Uhr ABSCHLUSS, ZUSAMMENSCHAU, ZUKUNFT │ Mag.a (FH) Christiane Otter, Mag.a Erika Krenn-Neuwirth

9 │ ABSCHLUSSVERANSTALTUNG │ Graz

Montag, 2. Dezember 2019 Zertifikatsverleihung in feierlichem Rahmen

Ort: Rittersaal im Landhaus Graz
Uhrzeit: 17 Uhr